Wochenaufenthalt in der Schweiz

Wochengrenzgänger in der Schweiz aus Deutschland


Definition: Wochengrenzänger in der Schweiz

Wochengrenzgänger mit Wochenaufenthalt in der Schweiz, sind Arbeitnehmer in der Schweiz, welche im Regelfall wöchentlich oder regelmäßig an ihren deutschen Wohnort zurückkehren. Zudem ist ein zusätzlicher Wohnsitz in der Schweiz gemeldet.


Unterschied: Wochengrenzgänger und 60-Tage-Regel

Anwendung der 60-Tage-Regelung:
Es müssen mindestens 60 Tage nachgewiesen werden, an welchen man berufsbedingt in der Schweiz bleiben musste. Berufsbedingt bedeutet in der Regel z.B. Schichtarbeiten, Bereitschaftsdienste, etc., wobei hierbei auch zu beachten wäre, dass die Tage gesondert berechnet werden und nicht einfach 60 Kalendertage.

Als Wochengrenzgänger berechtigt:
Wohnsitz in Deutschland UND in der Schweiz. Entfernung beträgt über 110 Km bzw. mehr wie 1,5 Std Fahrzeit (einfache Fahrt).
 


Mehr Informationen für Wochengrenzgänger zum Wochenaufenthalt in der Schweiz:

Finden Sie auf unserer speziellen Themenseite:

www.wochenaufenthalt.ch